Die Wespen sind los

Wespenplage in den Weingärten

Da heuer ein starkes Wespenauftreten prognostiziert wird, muss ich reagieren und mische für „meine Lieblinge“ nur die besten Zutaten zusammen:

Wein, Weinessig, Bier und Unmengen von Zucker!

Weingut-windisch-wespen-futter-2015-

Diese Mixtur wird in Flaschen ungefähr ein Drittel hoch eingefüllt und in den Weingärten aufgehängt! Notwendig ist das speziell bei frühreifen Sorten (z.B. Blauer Portugieser) oder Sorten die besonders auffällig leuchten(Gelber Muskateller). Die Flaschen müssen schon vor Reifebeginn angebracht werden um die Population einzudämmen und die Wespen gar nicht in Versuchung zu bringen auf die Trauben zu gehen!

 

Die Wespen können riesige Schäden verursachen, einerseits durch ihren eigenen Fraß, anderseits oder hauptsächlich durch Sekundärparasiten,  wie z.B. Essigfliegen, die ohne die Wespe gar nicht an die Trauben kommen würden. Auch Fäulnis kann eine Folgeerscheinung vom Wespenfraß sein.

 

Fazit: „Die Wespen müssen weg“ – Schon beim Anrühren des Wundermittels zeigt sich der erste Erfolg!(siehe Foto)

Weingut-windisch-wespen-2015